Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach Gottesdienste

    Slide 1

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach Veranstaltungen

    Slide 2

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach, Niederdorf / Dietratried

    Slide 3

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach, Wolfertschwenden

    Slide 4

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach, Zell

    Slide 5

  • Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach, Woringen

    Slide 6

Liebe Besucherinnen und Besucher,

zunächst darf ich Sie alle in unserer Pfarreiengemeinschaft und auf unserer Internetseite herzlich willkommen heißen. Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick über unsere Gottesdienste und Veranstaltungen machen und unsere Pfarreien sowie deren Gremien und Gruppierungen kennenlernen. Vielleicht möchten Sie auch an einem unserer Kreise oder Gruppen teilnehmen. Selbstverständlich sind Sie herzlich willkommen!

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Ihr Pfarrer Klemens Geiger

Als sich das Getöse erhob…

Spiritueller Impuls


Pfingsten ist gerade vorüber, was ist aus dem Getöse geworden und was aus der Bestürzung? Ja, die Apostelgeschichte berichtet, dass die Bewohner Jerusalems, Juden, fromme Männer aus allen Völkern –die draußen, die vor den verschlossenen Türen - bestürzt waren, von dem Getöse was hörbar wurde; sie wussten noch nicht, was sich hinter den verschlossenen Türen abgespielt hatte. Später als die von drinnen - vom Geist erfüllten - nach draußen kamen und redeten, begann sich ihr Nebel zu lichten. Sie hörten sie reden, Gottes große Taten verkünden, jede/r konnte sie verstehen. Dieses Ereignis gilt als Geburtsvorgang der Kirche. Ja, das Heilig-Geist-Getöse gehört mit zum Grundlegenden der Kirche. Was ist aus ihm geworden?

Kein Bange, man kann es noch hören: Maria 2.0, #liebegewinnt, eckiger Tisch, Eltern, die ihre Kinder nicht mehr vom Kölner Kardinal firmen lassen wollen, …

Ja, man kann es noch hören. Aber es scheint sich irgendwie ein Ortswechsel vollzogen zu haben, so als käme der  "Move" des Heiligen Geistes jetzt im 21. Jahrhundert nicht von drinnen, sondern von draußen. Diesmal hat man draußen davon mitbekommen, was drinnen geschehen war. Und dann erhob sich ein Brausen, eben das Getöse. Man hatte unter anderem davon gehört, dass im Innenraum gehörig Nebel aufgezogen war, Brüder im Nebel“ waren aktenkundig identifiziert worden. Und man kann nicht sicher sein, ob die drinnen – eben jetzt umgekehrt wie in der Apostelgeschichte – das Getöse wahrnehmen, bestürzt zusammenkommen, um zu sehen und zu hören, was die von der anderen Seite zu sagen haben, geschweige denn das alles auch noch mit dem Heiligen Geist in Verbindung sehen.

Manchen dämmert schon, dass sich da wahrscheinlich eine gravierende Umkehr vollzogen hat, - hat der Geist etwa die Seite gewechselt? -Andere lesen diese Geschichte immer noch mit der alten Lesebrille: Die von drinnen sagen denen draußen, woher der Wind weht. Cool down! Wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Diesem alten Tipp folgend, könnte man sich im Moment aber auch gehörig die Finger verbrennen. Der Heilige Geist ist eine feurige Angelegenheit. Man kann sich auf ihn verlassen. Für die Kirche weht er momentan von Außen. Aber sie will halt kein Getöse. ‚Umkehr‘ gilt bei ihr immer noch zuerst den anderen, z.B. den nicht-heterosexuell orientierten Menschen. Es könnte sein, dass sich das Getöse noch mehr erhebt. Der Hl. Geist läßt sich nicht stumm schalten.

Reiner Fuchs

GOTTESDIENSTANZEIGEN

Gottesdienste

Ausblicke und Rückblick

Infos & Termine

Hinweise zu Gottesdienst- und Pfarrbüro-Besuchen

  Weiterlesen

Ich schenk Dir eine Blume

  Weiterlesen

Chorprojekt zur diözesanen Familienwallfahrt nach Assisi

  Weiterlesen

SAVE THE DATE: 04.-06.08.2021

  Weiterlesen

Alle wichtigen Informationen können Sie hier nachlesen.

  Weiterlesen

Vergelt’s Gott an alle...

  Weiterlesen

Hier können Sie die aktuelle Version des Pfarrbrief im PDF-Format downloaden. 

  Weiterlesen

Corona Tagebuch von uns, über uns, für euch

  Weiterlesen

Damit Sie längerfristig planen können, finden Sie auf der Seite "Kirchliche Feiern" die kommenden Tauftermine. Bitte melden Sie die Taufe bis spätestens vier Wochen vor dem Tauftermin im Pfarrbüro Bad Grönenbach an!

  Weiterlesen